nrw-buehnen.de Antonino Fogliani
    Impressum21
Bühnen & Ensembles
Prinz Regent Theater

 mehr
Printversion
  Ensemble175
 zurück151


Antonino Fogliani
Dirigent

Antonino Fogliani gilt als einer der führenden Belcanto-Dirigenten. Auf sein gefeiertes Debüt beim Rossini Festival Pesaro 2001 mit Rossinis „Il viaggio a Reims“ folgten Einladungen zum Donizetti Festival Bergamo und Maggio Musicale Fiorentino sowie zahlreiche Verpflichtungen an die Opernhäuser von Venedig, Rom, Neapel, Parma, Paris (Opéra comique), Straßburg, Toulouse, Montecarlo, Barcelona, Antwerpen, Amsterdam, Oslo, Moskau (Bolschoi-Theater), Frankfurt, Stuttgart, St. Gallen und Houston. An der Scala di Milano dirigierte er u.a. Donizettis „Ugo Conte di Parigi“ und „Maria Stuarda“. Zu seinem Repertoire gehören die Hauptwerke der italienischen Oper, darunter Donizettis „Lucia di Lammermoor“ und „L’elisir d’amore“, Bellinis „Norma“, „Il pirata“ und „I Capuleti e i Montecchi“, Verdis „Attila“ und „La traviata“, Mascagnis „L’amico Fritz“ sowie Puccinis „La Bohème“ und „Turandot“. 2011 wurde er Musikalischer Leiter des Rossini Festivals in Wildbad. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Antonino Fogliani als Principal Guest Conductor an der Deutschen Oper am Rhein engagiert und leitete hier u.a. Aufführungen von „Don Giovanni“ (Mozart), „Don Pasquale“ und „Maria Stuarda“ (Donizetti), „La Cenerentola“ (Rossini), „La traviata“, „Don Carlo“ und „Otello“ (Verdi) sowie „Tosca“ (Puccini). 2019/20 übernimmt er an der Deutschen Oper die Musikalische Leitung der Neuproduktionen „La Bohème“ und „I puritani“ (Donizetti) und dirigiert Vorstellungen von „La traviata“, „Madama Butterfly“, „Don Giovanni“, „Don Carlo“, „La Cenerentola“ und „Tosca“. Beim Maggio Musicale Fiorentino leitet er die Neueinstudierung von „Don Pasquale“, am Grand Théâtre de Génève Verdis „Aida“. Außerdem gastiert er am Opernhaus Zürich mit „Il turco in Italia“ (Rossini), an der Bayerischen Staatsoper München mit „Lucia di Lammermoor“, „Don Giovanni“ und „Guillaume Tell“ (Rossini) sowie an der Semperoper Dresden mit „Tosca“ und „Rigoletto“ (Verdi).


 
Aktuelle Produktionen oder Veranstaltungen:176