nrw-buehnen.de Bryan Lopez Gonzalez
    Impressum21
Bühnen & Ensembles
Tanzhaus NRW

 mehr
Printversion
  Ensemble175
 zurück151


Bryan Lopez Gonzalez
Solist

Der kubanische Tenor Bryan Lopez Gonzalez schloss 2009 sein Gesangsstudium mit höchster Auszeichnung und als Bester seines Jahrgangs bei Prof. Adolfo Casas am Conservatorio Amadeo Roldan in Havanna, Kuba, ab. Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe, u.a. erster Preisträger des Gesangswettbewerbs UNEAC 2011. Er ist Stipendiat des Richard Wagner Verbands München 2015. Als erster Solist des Teatro Nacional de Cuba sang der junge Tenor Partien wie Tamino (Mozart „Zauberflöte“), Alfredo (Verdi „La traviata“), Rodolfo (Puccini „La Bohème“) und Edgardo (Donizetti „Lucia di Lammermoor“). Bei der kubanischen Erstaufführung von Wagners „Der fliegende Holländer“ sang er den Steuermann. Des Weiteren war Bryan Lopez Mitglied von Ars Longa, einem international anerkannten Ensemble für Alte Musik. Gastspiele und Konzerte führten ihn bereits früh nach Kolumbien, die USA und nach Europa. Er arbeitete mit Dirigenten wie Walter Gugerbauer, Samuel Bächli und im Sommer 2016 mit Fabio Luisi im Rahmen des Festival della Valle d’Itria. Hier war er als Ferrando (Mozart „Così fan tutte“) zu erleben. Seit der Spielzeit 2016/17 ist Bryan Lopez Gonzalez Mitglied des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein. Hier ist er 2017/18 u.a. als Tamino (nach Mozart „Zauberflöte für Kinder“), Lord Arturo Bucklaw (Donizetti „Lucia di Lammermoor“) und als 1. Jüngling (Martinu „Ariadne“) zu hören.


 
Aktuelle Produktionen oder Veranstaltungen:176