nrw-buehnen.de Makiko Kawaguchi
    Impressum21
Bühnen & Ensembles
Schauspielhaus Bochum

 mehr
Printversion
  Ensemble175
 zurück151


Makiko Kawaguchi
Mitglied

Makiko Kawaguchi wurde in Shizuoka (Japan) geboren und begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von vier Jahren am Klavier. Später erhielt sie Kompositionsunterricht, bis sie schließlich mit 15 Jahren ersten Gesangsunterricht erhielt. Ihre professionelle Ausbildung erhielt sie an der Musikhochschule „Musashino Academia Musicae“ in Tokio bei Prof. Akemi Obata und hat ihren Bachelor 2013 mit Auszeichnung abgeschlossen. Zudem erhielt sie das „Fukui Naoaki-kinen”-Stipendium ihrer Hochschule sowie das Firmen-Stipendium „Meiji Yasuda Quality of Life“. Seit 2016 studiert sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, bei Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr. Bereits in Japan gewann Makiko Kawaguchi mehrere Wettbewerbe und trat bei zahlreichen Konzerten auf. Auch auf der Opernbühne war Makiko Kawaguchi bereits in mehreren Partien zu erleben. 2013 sang sie in Tokio die Titelrolle in Humperdincks „Hänsel und Gretel” sowie 2016 das Sandmännchen in selbigem Werk an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 2014 war Makiko Kawaguchi im Rahmen der Seiji-Ozawa Opernakademie als zweites Brautmädchen in Mozarts „Le Nozze di Figaro” und 2015 in der Titelpartie von Ravels „L’Enfant et les sortilèges” zu erleben. In der Spielzeit 2016/17 erhielt sie ihr erstes Engagement am Theater Aachen, wo sie in Puccinis „Suor Angelica“ zu sehen war.