Impressum21
Spielplan
Aalto Ballett Theater Essen

 mehr
Printversion
  Details - Tagesaktuell
 zurück151
b.29
Premiere
 
Sa 23.09.2017, 19:30 Uhr
Opernhaus Düsseldorf / Düsseldorf
Karten: 29 - 100 € Ticket
Musikalische Leitung
 
Spieldauer: Dauer b.29: ca. 2 ½ Stunden, zwei Pausen
Duur b.29: ca. 2 ½ uur, twee pauzes
Duration b.29: approx. 2 ½ hours, two intervals
Zwei Meisterwerke der amerikanischen Neoklassik bilden den Rahmen für b.29: George Balanchines letztes Ballett „Mozartiana“, kreiert für die legendäre Ballerina Suzanne Farrell, ist vielleicht das zarteste und verklärteste Werk seines Schöpfers, der im Laufe seiner Karriere den akademischen Tanz bis an seine Grenzen führte, ohne jedoch den Glauben an die überwältigende Schönheit des klassischen Balletts je zu verlieren. Jerome Robbins schuf dagegen mit „The Concert“ eines der witzigsten Stücke der Tanzgeschichte – eine mitreißende und hochvirtuose Parodie auf die Besucher eines Konzerts, aber auch auf den klassischen Tanz. Eine „Liebeserklärung“ an den großen instrumentalen Klangkörper schuf Witold Lutosławski 1954 mit seinem „Konzert für Orchester“. Eine „Liebeserklärung“ an seine preisgekrönte Compagnie dürfen wir vermutlich von Martin Schläpfers Uraufführung zu dieser energiegeladenen Musik erwarten.
[e]