Impressum21
Spielplan
Schauspiel Köln

 mehr
Printversion
  Details - Tagesaktuell
 zurück151
Die Physiker
#Irren ist menschlich

Fr 20.10.2017, 20:00 Uhr
Stadthalle / Jülich

 
Spieldauer: ca. 80 Minuten (keine Pause)
Drei Morde geschehen kurz nacheinander. Ort des Verbrechens ist die private Nervenheilanstalt der ehrenwerten Dr. Mathilde von Zahnd. Möbius, ein genialer Physiker, hat sich dort zurückgezogen und spielt den Wahnsinnigen, um die Welt vor seinen Entdeckungen zu schützen. Außer ihm befinden sich noch zwei weitere scheinbar Irre in der Anstalt, die sich für Isaac Newton und Albert Einstein halten. In Wahrheit aber sind beide Agenten konkurrierender Geheimdienste, die Möbius‘ bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse für ihr Land nutzen wollen.
Alle drei Physiker haben jeweils eine Krankenschwester getötet, weil diese ihnen auf die Schliche gekommen ist. Möbius gelingt es, die beiden anderen davon zu überzeugen, sich weiterhin als Verrückte auszugeben, um somit die Welt vor den furchtbaren Konsequenzen seiner Entdeckungen zu bewahren.
Doch die drei haben die Rechnung ohne Frau Doktor von Zahnd gemacht: Sie hat sich längst Zugang zu sämtlichen Aufzeichnungen von Möbius verschafft. Die Irrenärztin setzt die drei Physiker in der Anstalt fest und startet den Amoklauf der Weltgeschichte.

Friedrich Dürrenmatt stellt die Frage nach der Verantwortung des Wissenschaftlers. Egal, wie er sich entscheidet, ob er der Politik zu Diensten ist oder nicht, die Katastrophe nimmt ihren Lauf.

Wenn Sie mehr wissen wollen

Weitere Informationen zu Dürrenmatts Leben:

Ein Interview mit Friedrich Dürrenmatt in der „Zeit“ finden Sie hier.

Eine Rede von Helmut Schmidt über die Verantwortung von Wissenschaftlern im 21. Jahrhundert finden sie hier.

Einsteins Brief an Franklin D. Roosevelt.

König Salomo – eine Legende?

Wie immer finden Sie in der Stadtbibliothek weiterführende Literatur zur Inszenierung.

Weitere Termine

>> 29.10.2017, 19:30 Uhr | 
Festspielhaus Fürstliche Reitbahn / Bad Arolsen
>> 13.11.2017, 20:00 Uhr | 
Ruhrfestspiele Recklinghausen / Recklinghausen
>> 15.11.2017, 20:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 28.11.2017, 20:00 Uhr | 
Stadttheater / Ratingen
>> 01.12.2017, 20:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 05.12.2017, 20:00 Uhr | 
Konzert- und Bühnenhaus / Kevelaer
>> 08.12.2017, 20:00 Uhr | 
Norbert-Gymnasium Knechtsteden / Dormagen
>> 17.12.2017, 18:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 18.12.2017, 20:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 23.01.2018, 20:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 24.01.2018, 19:30 Uhr | 
Bürgerhaus am Markt / Bad Berleburg
>> 06.02.2018, 20:00 Uhr | 
Brückentorsaal / Rinteln
>> 07.02.2018, 20:00 Uhr | 
Stadthalle / Neuss
>> 06.03.2018, 20:00 Uhr | 
Apollo-Theater Siegen / Siegen
>> 12.04.2018, 15:00 Uhr | 
Werner-Jaeger-Halle / Nettetal
>> 26.04.2018, 20:00 Uhr | 
Stadttheater Minden / Minden
>> 17.05.2018, 19:30 Uhr | 
Theatercafé, Theater Hagen / Hagen (Westf.)
>> 21.06.2018, 20:00 Uhr | 
Kulturzentrum Saalbau Homburg / Homburg
[e]