Impressum21
Spielplan
Theater Bonn

 mehr
Printversion
  Details - Tagesaktuell
 zurück151
Die Borderline Prozession
Fr 22.09.2017, 19:30 Uhr
Theater Dortmund - Megastore / Dortmund Karten: Ticket
Platzhalter
Veranstalter
Ein Loop um das, was uns trennt
von Dirk Baumann, Alexander Kerlin und Kay Voges

Uraufführung
Eine DOGMA20_13 Produktion

Jetzt. Ein Kind wird geboren. Ein Schiff mit Geflüchteten versinkt im Mittelmeer, und du bist zum Abendessen eingeladen. Twitter meldet eine Enthauptung in Syrien. Die Steuererklärung ist fertig. Peter will heiraten, Urs zur IS, und aus dem Radio dröhnt das Versprechen von Sonne und Abenteuer. Karneval fällt aus. Terrorgefahr. Der erlösende Führungstreffer in der Nachspielzeit, ein Sonntagsschuss. Frau Dingsbums von nebenan hat Krebs, in der Ukraine wird geplündert, in Florida schneit es. Facebook präsentiert seine neue Selfie-App für unterwegs. Heidi Klum startet die neue Staffel von Germany’s Next Top Model, und an Europas Grenzen biegen sich die Stahlzäune im Sturm.

Vermutlich passiert nicht mehr als früher, aber heute will alles von sich Reden machen: Unser Jetzt und Hier wird von einer Flut von Informationen überschwemmt, die sich gegenseitig unterbrechen und oft auch widersprechen. Der Medienwissenschaftler Douglas Rushkoff hat das als „Gegenwartsschock“ bezeichnet. Zurück bleiben wir, süchtig nach Information und unfähig, sie zu behalten, den Blick auf die Displays gerichtet, orientierungslos und hoffnungslos überfordert.

Wie gehen wir damit um? Verdrängung oder Radikalisierung? Computer aus und Rückzug in die eigenen vier Wände? Oder bewaffnen? Mit der Liturgie Die Borderline Prozession führen die Macher von DAS GOLDENE ZEITALTER (2013) ihre Suche nach neuen Erzählweisen für die Digitale Moderne fort: Eine Prozession um unsere Barrieren und Grenzen, durch unsere Feste und unsere Kriege, von hier nach da und wieder zurück, vorbei an Leben und Tod. Wir werden solange laufen, bis unsere Posaunen die Mauern der Trennung zum Einsturz gebracht haben – und aus den Trümmern eine neue Welt gebastelt werden kann.


Besetzung

Regie: Kay Voges
Bühne: Michael Sieberock-Serafimowitsch
Kostüme: Mona Ulrich
Musikalische Leitung: Tommy Finke
Dramaturgie: Dirk Baumann, Alexander Kerlin

Weitere Termine

>> 08.10.2017, 18:00 Uhr | 
Theater Dortmund - Megastore / Dortmund
>> 14.10.2017, 19:30 Uhr | 
Theater Dortmund - Megastore / Dortmund
[e]