Impressum21
Spielplan
Theater Dortmund

 mehr
Printversion
  Details - Tagesaktuell
 zurück151
Echnaton
Fr 24.05.2019, 19:30 Uhr
Theater Dortmund - Opernhaus / Dortmund
Karten: Ticket
Platzhalter
Veranstalter
Echnaton

im Opernhaus

Oper in drei Akten von Philip Glass. Libretto vom Komponisten, S. Goldmann, R. Israel und R. Riddell. In deutscher, ägyptischer, akkadischer & aramäischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Revolution im Zeichen des Sonnengottes: Der Tod Amenophis III. beschert dessen Sohn Echnaton den Thron von Ägypten und die Übernahme der Macht. Der junge Pharao verkündet den Beginn einer neuen Ära. Getrieben von der Sehnsucht nach dem Licht wird seine Regierungszeit von revolutionären Taten geprägt. Echnaton und seine Anhänger zerstören den Tempel des Gottes Amun und entmachten ihn, denn für sie ist Aton der einzig zu verehrende Schöpfergott. Doch irgendwann sind die fetten Jahre auch für ihn vorbei: Echnaton wird unterlassene Hilfeleistung zum militärischen Schutz der ägyptischen Provinzen vorgeworfen. Das aufgehetzte Volk stürmt unter der Führung von Aufständischen den Palast. Unvorhersehbar sind die Auswirkungen dieser Geschehnisse auf die Gegenwart, und dennoch sind sie bis heute spürbar.

Als Schlusspunkt seiner Trilogie über einflussreiche Persönlichkeiten (Einstein on the Beach und Satyagraha) widmet Philip Glass die Oper Echnaton dem ägyptischen Pharao und seinem Versuch eine neue Religion zu etablieren. Mit den Prinzipien der Minimal Music schafft der amerikanische Komponist assoziationsreiches Musiktheater, dessen Klangsprache teils von der asiatischen, teils von der amerikanischen Kultur geprägt ist.

In Dortmund verbinden sich die Sparten Oper und Ballett, um Echnaton als sinnlich choreografierten Abend auf die Bühne zu bringen, der Gesang, Körperlichkeit und Ästhetik mit der soghaften Musik in Einklang bringt. Die Inszenierung liegt in den Händen des Choreografen Demis Volpi, der bis 2017 als Hauschoreograf des Stuttgarter Balletts wirkte und auch in Dortmund bereits einige sehr erfolgreiche Arbeiten zeigte. 2014 gab er sein Debüt als Opernregisseur beim Barockfestival Winter in Schwetzingen mit Jommellis Fetonte, für seine zweite Opernregie (Death in Venice an der Staatoper Stuttgart) wählte ihn die Fachzeitschrift Opernwelt zum Nachwuchskünstler des Jahres 2017.

Echnaton ist eine Kooperation der Oper Dortmund mit dem Ballett Dortmund.


Besetzung

Echnaton: David DQ Lee, Vasily Khoroshev
Nofretete: Aytaj Shikhalizada
Königin Teje: Anna Sohn
Haremhab: Mandla Mndebele
Aye: Denis Velev
Hoher Priester des Amun: Fritz Steinbacher
Mit dem NRW Juniorballett: Amélie Demont, Loïs Martens, Rion Natori, Yume Okano, Martina Renau, Giuditta Vitiello, Yingyue Wang, Daniel Leger, Márcio Barros Mota, Diogo de Oliveira, Guillem Rojo i Gallego, Duccio Tariello
Mit den: Dortmunder Philharmonikern
Und dem: Chor der Oper Dortmund

Musikalische Leitung: Motonori Kobayashi
Regie und Choreografie: Demis Volpi
Bühne und Kostüme: Tatyana van Walsum
Chor: Fabio Mancini
Dramaturgie: Ann-Christine Mecke, Laura Knoll

Weitere Termine

>> 22.06.2019, 19:30 Uhr | 
Theater Dortmund - Opernhaus / Dortmund
>> 29.06.2019, 19:30 Uhr | 
Theater Dortmund - Opernhaus / Dortmund
[e]